typen


 

Die Biertrinkertypen

Nach dem 7. Bier...


                      

 

Jede hnlichkeit mit lebenden oder toten Personen wre nicht zufllig und durchaus beabsichtigt ;-)) Natrlich sind beliebige Mischformen mglich.



  • Typ 1: Der Ahnungslose
    Nach dem 7. Bier hat er keine Ahnung mehr, welches von den vielen Glsern auf dem Tisch seines sein knnte, grundstzlich trinkt er dann aus deinem Glas. "Wir haben ja alle die selbe Krankheit". Oft hat er auch mehrere Glser, aus denen er abwechselnd trinkt. Er kann sich keine zwei Minuten merken, dass er die nchste Runde bestellen muss. Am nchsten Morgen wei er von nichts.
  •  
  • Typ 2: Der Schlfrige
    Nach dem 7. Bier schlft er zu jeder beliebigen Tageszeit ein. Bevorzugte Orte sind der Tresen oder die Toilette. Oft kann er nach einem kurzen Nickerchen noch ein paar kleine Biere vertragen. Und immer schlft er auf dem Nachhauseweg im Taxi ein, und du musst ihn wecken.

  • Typ 3: Der Allesknner
    Nach dem 7. Bier kann er zu jeder Diskussion einen Beitrag leisten, dabei ist es vllig egal, ob er berhaupt das Thema halbwegs verstanden hat. Er hat zu allem eine Meinung und gibt diese auch laufend zum Besten.

  • Typ 4: Der Besserwisser
    Nach dem 7. Bier kann er nicht nur zu jeder Diskussion etwas beitragen, er wei auch alles besser. Andere Meinungen, und schon gar nicht deine, kann er kaum ertragen. Er hat immer Recht und uert dies gerne durch lautes Gebrll.

  • Typ 5: Der Trumer
    Nach dem 7. Bier trumt er so vor sich hin. Wenn 5 Leute am Tisch sitzen, bestellen 4 gleichzeitig ein Bier. Der Trumer wartet bis der Wirt die 4 Bier bringt, und bestellt dann sein eigenes. Oft meckert er dann auch noch, wieso er denn kein Bier abbekommen hat.

  • Typ 6: Der Elch
    Nach dem 7. Bier kann er prima den rhrenden Elch geben. Damit ist er stundenlang der Mittelpunkt jeder Party. Der Elch klappt am besten mit Weizenbier.

  • Typ 7: Der Langweiler
    Nach dem 7. Bier geht er nach Hause.

  • Typ 8: Der Schtter
    Nach dem 7. Bier ist er in Hochform. Er kann das Bier einfach so runterschtten. Kommen die anderen am Tisch nicht nach, fragt er gerne: "Ist mit dem Bier irgendwas nicht in Ordnung?". Erfahrungsgem geht er aber auch als einer der ersten nach Hause.

  • Typ 9: Der Kmmerer
    Nach dem 7. Bier ist er immer noch fit und munter. Er weckt die Eingeschlafenen, ruft Taxis und kmmert sich diskret um die Rechnung. Er kmmert sich um die Logistik, die am nchsten Tag notwendig ist, um zurckgebliebene Autos abzuholen. Er schickt manche der anderen Typen mtterlich nach Hause, wenn es soweit ist. Er hat immer eine Kiste Bier im Haus ("falls mal wer kommt") und kommt sicherheitshalber mit dem Auto zur Brauereibesichtigung.

  • Typ 10: Der Interessierte
    Nach dem 7. Bier probiert er gerne die Schnpse, die einladend ber dem Tresen stehen. Am liebsten probiert er sie in der Reihenfolge, wie sie dort stehen. Findet er keinen, der mit ihm probiert, wird ihm schnell langweilig.

  • Typ 11: Der Kaufmann
    Nach dem 7. Bier kann er besser rechnen als je zuvor. Die Wirtin will fr 18 Pils, 11 Alt, 2 Schnpse, eine Cola und 2 Kaffee 49,70 Euro kassieren. Jeder htte sofort und ohne zu zgern bezahlt. Nicht so der Kaufmann. Er berechnet blitzschnell 43,10 Euro aus. Die Wirtin rechnet nach und stellt fest, das der Kaufmann Recht hat. Man sollte immer einen Kaufmann dabei haben.

  • Typ 12: Der Moralapostel
    Nach dem 7. Bier, einer halben Schachtel Zigaretten und einer Riesenportion Jgerschnitzel mit Pommes und Majonaise, die du dir eben reingezogen hast, fngt er an zu sinieren: "Du hr mal, du hast aber abgenommen, wie machst du das?" oder "Was die heute alles in die Schnitzel tun..." oder "Ja, die Chemie ist heute berall..." oder "Treibst du egentlich Sport?". Er weckt das schlechte Gewissen in dir und du knntest ihn erwrgen.

  • Typ 13: Der Nichtraucher
    Nach dem 7. Bier fngt er an zu Rauchen wie ein Schlot. Am liebsten raucht er dann deine Zigaretten. Seine eigenen sind ja noch im Automaten. Und damit praktisch unerreichbar. Und das der Wirt einem auch Zigaretten bringen wrde, hat er ja noch nie gehhrt.

  • Typ 14: Der Umwerfende
    Nach dem 7. Bier gibt es fr ihn kein Halten mehr. Je grer die Glser, desto fter wirft er eins um. Gerne natrlich auch mehrere gleichzeitig. Und am liebsten nimmt er volle Glser. Natrlich trifft er mit dem Bier immer nur deine Hose, deinen Deckel und deine Zigaretten. Er selbst und seine Sachen bleiben immer trocken. Normalerweise lt er sich vom Wirt keinen Lappen geben, sondern er versucht das Chaos mit einigen Bierdeckeln zu trocknen. Es bleiben eine oder mehrere nasse Hosen, ein klebriger Tisch und ein Haufen aufgeweichte Bierdeckel zurck. Manchmal geht dabei auch eine Speisekarte und eine jahrelange Freundschaft drauf.

  • Typ 15: Der Leise
    Nach dem 7. Bier redet er auch in der lautesten Kneipe so leise, da du ihn nicht mehr verstehst. Obwohl du nur 20 cm vor seinen Lippen hngst, kannst du nur noch blde grinsen, weil du keine Ahnung hast, wovon er redet. Nachdem du ihn gebeten hast, doch etwas lauter zu sprechen, geht es mal wieder 2 Minuten gut, dann ist es wieder vorbei.
     

  • Typ 16: Der Nrgler
    Nach dem 7. Bier merkt er, da er das Bier eigentlich nicht mag. Es ist zu warm, zu kalt, zu frisch oder zu abgestanden. Er trinkt es lieber aus der Flasche, aus einem anderen Glas, oder vom Fa. Du findest das Bier eigentlich ganz in Ordnung, musst dir aber das Gemeckere den ganzen Abend anhren.

  • Typ 17: Der Dauerlufer
    Nach dem 7. Bier muss er alle 2 Minuten auf die Toilette. Er sitzt an deinem Tisch immer in der hintersten Ecke, so dass mindestens 3 Leute aufstehen mssen, um ihn rauszulassen. Gerne reisst er dabei auch noch ein paar Glser mit sich in die Tiefe. Nach 2 Minuten kommt er zurck, und das Spiel geht von vorne los.

  • Typ 18: Der Vatertyp
    Nach dem 7. Bier nennt er dich "Jungchen", obwohl er eben mal ein halbes Jahr lter ist als du.

       

  • Typ 19: Der Kenner
    Nach dem 7. Bier schleppt er dich in eine ganz dolle Kneipe, die er noch von frher kennt. Ganze 2 Gste und ein Wirt starren dich verstndnislos an, als du in den Laden kommst. Du schttest dir 2 Bier runter und willst nur noch hier weg.